NeuigkeitenJudo
Eingefügt am 12. Oktober 2008
Zum 34. Eulenfest fand im 40. Jubiläumsjahr des Einbecker Judo-Club e.V. (EJC) ein weiteres großes Event-Wochenende statt. Am Samstag Vormittag präsentierte sich auf dem Einbecker Marktplatz der Einbecker Kampfsport. Der Funakoshi Karate-Verein, unter der Leitung von Wolfgang Kampa, und die Judo- und Ju-Jutsu-Abteilung des EJC zeigten den zahlreichen Zuschauern einen Ausschnitt aus ihrem Trainingsprogramm und Kampfsystemen.

Am Sonntag hieß es für den EJC das 30. Eulenturnier durchzuführen. Zu dem traditionellen Turnier, im Jahre 1978 zum ersten Mal vom damaligen Vorsitzenden Ekkehard Neumann organisiert, waren wieder Judovereine des alten Regierungsbezirk Hildesheim und befreundete Vereine eingeladen. Da beim EJC-Turnier gute Kampferfahrungen gesammelt und immer gute Preise zu erringen sind war der Andrang in den zwei Altersklassen U 11 und U 14 groß. Über 200 Kinder im Alter von 7 – 13 Jahren waren dann am Eulen-Sonntag mit ihren Eltern und Betreuern nach Einbeck gekommen, um um Medaillen, Urkunden und Ehrenpreise, u.a. einem Trinkfaltbecher, zu kämpfen.

Die 9 Einbecker Judoka belegten nachfolgende Platzierungen. U 11 männlich/weiblich: Nico Wolf – 2. Platz; Adrian Prager und Kai Kensy – je 3. Platz; Sarah Cromberg, Noah Kalafuß und Ewald Frank – je 5. Platz; U 14 männlich/weiblich: Iamanong Nuengruethai – 2. Platz; Kevin Kensy – 3. Platz; Jeldrick Engelke – 5. Platz.

Die Technikerpreise gingen an Luka Erik Fettköther (Judo in Holle), Sarah Wiskow (SC Dransfeld),Jan- Hendrik Köhler (Judo in Holle) und Tara Schmidt (MTV Vorsfelde)

Wie immer blieb die Mannschaftswertung als größte Spannung bis zum Schluss. Von den 25. vertretenen Vereinen errang der Verein „Judo in Holle“, mit 39 Punkten, den 1. Platz, gefolgt vom JC Katlenburg (28 Punkte) und Crocodiles Hildesheim (26). Der Einbecker JC belegte den 14 Platz.

Unter den angereisten Trainern und Kampfrichtern konnte der Vorsitzende des EJC, Hans Radke, auch den Trainer vom SC Dransfeld, Ralf Müller, und den Kampfrichterobmann. Manfred Palmer, JC Northeim, begrüßen und mit einem Jubiläums-T-Shirt auszeichnen. Der Sportkamerad Müller, war als junger Judoka bereits beim 1. Eulenturnier 1978 dabei und gewann den 1. Platz in seiner Gewichtsklasse. Manfred Palmer ist seit dem ersten Eulenturnier als Kampfrichter dabei.

Verabschiedet wurde beim Eulenturnier auch der langjährige Jugendwart und Jugendtrainer Ferdinand Rehb v, der aus beruflichen Gründen seinen Lebensmittelpunkt nach Norddeutschland verlegte. Er bekam vom Vorsitzenden des EJC einen Blumenstrauß und ein kleines Präsent überreicht.

Das 30. Eulenturnier war für den EJC die letzte große Veranstaltung anlässlich seines 40. Jubiläums. Der Verein bedankt sich ganz herzlich bei den Sponsoren, die die Aktivitäten des Vereins in den letzten Jahren und besonders im Jubiläumsjahr unterstützten.



Ergebnisse 30. Eulenturnier der U 11/männlich

Ergebnisse 30. Eulenturnier der U 11/weiblich

Ergebnisse 30. Eulenturnier der U 14/männlich

Ergebnisse 30. Eulenturnier der U 14/weiblich

Mannschaftswertung 30. Eulenturnier
©2006-2017 Einbecker Judo-Club e.V.