NeuigkeitenJu-Jutsu
Eingefügt am 13. Juli 2009
Am Donnerstag, 11.06.2009 haben 8 Ju-Jutsuka der Delligser Ju-Jutsu-Sparte ihre Gürtelprüfung bestanden. Beim „Einbecker Judo Club“ konnten die 11 -17 Jährigen ihre erlernten Techniken dem Prüfer Hans Radke (6. DAN Ju-Jutsu), erfolgreich vortragen.
Die Prüflinge fanden trotz einiger innerer Unruhe schnell ihre gewohnte Form und absolvierten eine Reihenfolge von Angriffen, Blöcken, Hebeln und Würfen. Die Anforderungen an die Prüflinge steigen je nach Graduierungsstand an und erfordern von den Anwärtern ein großes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung.
Svenja Schinke und Christian Schlotte überwanden ihr Lampenfieber recht schnell und legten als erste die Prüfung ab. Kjara-Luisa Voß schaffte ihre 3. und Sina Breme ihre 4. Prüfung in Folge. Michel Grau und René Worien, beide seit je her Trainingspartner, waren zum 5. Mal erfolgreich.
Die Darstellung der in Kombination vorgetragenen Techniken sorgte bei den beiden Grüngurtanwärtern Nina Engelmann und Julian Worien für Aufmerksamkeit. Sie zeigten in ihrem Prüfungsablauf ein gekonntes Zusammenspiel an Angriff- und Abwehrtechniken, sowohl mit als auch ohne Stock, und sicherten sich so die angestrebte Graduierung.

Die erfolgreichen Absolventen dürfen nun folgende Gürtelgraduierung tragen:
Christian Schlotte den Weiß-Gelbgurt (6.2 Kyu), Svenja Schinke den Gelbgurt (5. Kyu), Kjara-Luisa Voß den Gelb-Orangegurt (5.2 Kyu), den Orangegurt (4. Kyu) jeweils Michel Grau, Sina Breme und René Worien und den Grüngurt (3. Kyu) Nina Engelmann sowie Julian Worien.
Einen großen Dank sagten die Delligser Ju-Jutsuka an ihre Einbecker Trainingspartner, die ihnen die Prüfung ermöglicht haben.


Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen:
Julian Worien, Kjara-Luisa Voß, Nina Engelmann, René Worien,Christian Schlotte, Sina Breme, Svenja Schinke. Hans Radke und Michel Grau.
©2006-2017 Einbecker Judo-Club e.V.