NeuigkeitenJu-Jutsu
Eingefügt am 04. April 2012
Am 23.03.2012 die Jahreshaupt-versammlung des Bezirksfachverbandes Ju-Jutsu Braunschweig statt. Neben den üblichen Themen standen dieses Mal die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Dieses war für die Vereinsvertreter offensichtlich von großem Interesse, denn von den 52 Vereinen des Bezirks waren Vertreter von 34 Vereinen anwesend. Nach Feststellung der stimmberechtigten Vereine des Bezirksverbandes folgten die einzelnen Berichte der Vorstandsmitglieder. Aus den Berichten ging hervor, dass auch im Jahre 2011 der Verband an Mitgliederzahlen gewachsen ist und die Anzahl der Kyu-Prüfungen sich einem stetigen Wachstum erfreuen. Der Leistungssport fand im letzten Jahr ebenfalls eine hervorragende Präsenz. Neben vielen erfolgreichen Wettkämpfern aus dem Bezirk wurde allen voran Mandy Sonnemann für ihre herausragenden Leistungen als Doppelweltmeisterin nochmals ausdrücklich betont. Alles in allem wieder ein hervorragendes Jahr 2011 für den Bezirksverband Braunschweig.
Bereits im Vorfeld der Versammlung zeichneten sich personelle Veränderungen im Vorstand ab. Neben den amtierenden Vorsitzenden und des Bezirks-Lehr- und Prüfreferenten Heinrich Conrads, traten der Sportreferent Hans Radke und die Frauenbeauftragte Vinka Süszer zurück. Allen galt ein großer Dank für ihre besonderen Leistungen der letzten Jahre und Jahrzehnte.
Für die Wahl des neuen Vorsitzenden ging es aufgrund der Vorschläge in eine geheime Wahl. Nach Auszählung aller Stimmen war mit eindeutiger Mehrheit Hans Radke als neuer Vorsitzender gewählt, der schon als Sportreferent zwei Jahrzehnte erfolgreich tätig war und sich dieser neuen Herausforderung gerne stellen wollte.
Für die weiteren Ämter des Verbandes wurde als neuer 2. Vorsitzender Karl Teusch, als Sportreferent Thomas Koukal, Lehr- und Prüfungsreferent Uwe Nettlau und die Frauenbeauftragte Kathrin Hempen gewählt. Die Position des Kampfrichterreferenten bekleidet weiterhin Wenzel Rohde und der Jugendreferent, Ralf Drinkmann, wurde bis zur Jugendvollversammlung kommissarisch eingesetzt.
Die Wahl eines Finanzreferenten und der Kassenprüfer entfielen, weil das Finanzwesen des Niedersächsischen Ju-Jutsu-Verbandes (NJJV) neu strukturiert wurde und die Posten deshalb entbehrlich wurden.
Für seine lange engagierte Arbeit als Vorsitzender des Bezirksfachverbandes Ju-Jutsu Braunschweig wurde Heinrich Conrads durch den neuen Vorsitzenden, Hans Radke, in einer Laudatio gewürdigt. Dem Antrag auf Ernennung zum Ehrenvorsitzenden stimmten alle Versammlungsteilnehmer zu. Hans Radke überreichte Heinrich Conrads eine entsprechende Urkunde.
Zudem wurden auch der 2. Vorsitzende Robert Ginsel und die Frauenreferentin Vinka Süszer mit einem Blumenstrauß geehrt und verabschiedet.
Am Ende wurde über die Planung von Lehrgängen, die BEM 2013, eines Bezirks-Wochenendseminars und den NJJV-Sportlerball, im September 2012, gesprochen.
Die Sitzung klang mit einem gemütlichen Zusammensein aus.

gez. Daniel Freise (Ju-Jutsu Club Peine e.V.)
©2006-2017 Einbecker Judo-Club e.V.