NeuigkeitenJu-Jutsu
Eingefügt am 20. November 2008
Am Samstag, 15.11.08, trafen sich die Ju-Jutsu-Abteilungen des Judo-Club Northeim, SC Delligsen und Einbecker Judo-Club, um gemeinsam Selbstverteidigungstechniken (SV) zu trainieren. Hierzu hatte der Einbecker Trainer, Hans Radke, 5. Dan Ju-Jutsu, seinen 44jährigen Trainerkollegen Michael Fiedler, ebenfalls 5. Dan, vom TB Lengede, eingeladen. Fiedler, der bei der Justiz auch seine Kollegen in SV-Techniken ausbildet, ist ein Spezialist in der Arbeit mit dem Messer und dem Stock. Genau hierin wollten die Ju-Jutsuka aus Einbeck und den Nachbarvereinen bereits Bekanntes vertiefen und neue, andere und vielleicht effektivere Techniken erlernen. In anschaulicher und lockerer Art und Weise brachte Michael Fiedler die Techniken den Sportlern näher.
Nach der Aufwärmphase ging es an die Stockanwendung und –abwehr. Grifffertigkeiten, den Stock als Hilfsmittel der Selbstverteidigung und nicht als Fremdkörper zu betrachten, war ein grundlegendes Trainingsziel. Verschiedene Koordinationsübungen, Schlag-, Stoß- und Hebeltechniken waren in der ersten Hälfte des fast 4-stündigen Trainings auf dem Programm.
Nach der Pause ging es an die Arbeit mit dem Messer. Wie verhalte ich mich bei einem Messerangriff, welche Verletzungsmöglichkeiten hat ein Angreifer mit dem Messer, wie bewege ich mich, wie kann ich einen Angreifer entwaffnen usw. all diese Aspekte wurden bei dem Training behandelt. Bei den praktischen Übungen machten die beiden Trainer Hans Radke und Michael Fiedler immer wieder auf die Gefährlichkeit eines Messerangriffs aufmerksam. Es bedarf einer ständigen und intensiven Übung, einen Messerangriff erfolgreich abzuwehren. Und selbst bei einem intensiven Training ist keiner vor einer Verletzung geschützt.
Am Ende zeigten sich die 20 Teilnehmer sehr zufrieden mit den Darbietungen und Trainingsinhalten. Der Applaus zeigte dem Trainer aus Wolfenbüttel, dass er mit der Themenauswahl richtig lag und eine Wiederholung im nächsten Frühjahr ist bereits geplant.
©2006-2017 Einbecker Judo-Club e.V.